Für Städte, Gemeinden und Regionen

Dank Cyclomania können Gemeinden, Städte und Regionen mit überschaubarem Aufwand eine Velo-Challenge für die Bevölkerung durchführen und wertvolle Daten generieren. Die Aktion findet jährlich im September statt.

Wie funktioniert die Veloförderaktion?

Mit Cyclomania unterstützen wir Städte, Gemeinden und Regionen bei der Durchführung einer attraktiven Veloförderaktion für ihre Bevölkerung. Dazu stellen wir eine App, eine Webseite und dazugehörende Kommunikationsmittel zur Verfügung.Die Challenges treten zusätzlich gegeneinander an. Dabei gewinnt diejenige Gemeinde oder Region mit den meisten Teilnehmenden und den meisten abgeschlossenen Challenges, beides bezogen auf die Grösse des Einzugsgebietes.

Wann findet die Aktion statt?

Die Cyclomania-Challenge findet jährlich im September statt.

Warum mitmachen?

Veloverkehr fördern: Das Velo ist praktisch, siedlungsverträglich, umweltfreundlich und gesund!

Mobilitätsdaten nutzen: Mit den gewonnenen Mobilitätsdaten aus der Kampagne kann die Infrastruktur der Gemeinden optimiert werden.

Bevölkerung begeistern: Cyclomania hat Potenzial, die ganze Schweiz fürs Velofahren zu begeistern! Wenn sich Gemeinden gemeinsam engagieren, entsteht ein Gemeinschaftsgefühl.

Aufwand minimieren: Mit unserem Angebot erhalten Gemeinden, Städte und Regionen eine vorgefertigte Aktion, die dennoch Raum für Individualität lässt.

Was ist das Ziel?

Ziel ist, das Velo als energieeffizientes, gesundes und stadtverträgliches Fortbewegungsmittel zu fördern. Ausserdem helfen die generierten Mobilitätsdaten bei der Planung einer nachhaltigen und zukunftsorientierten Verkehrs-Infrastruktur.

Wer kann mitmachen?

Gemeinden, Städte oder Regionen melden sich an und motivieren die Bevölkerung an der Challenge teilzunehmen. Sie sind die Absender dieser Aktion. Pro Velo Schweiz ist im Hintergrund und beliefert sie mit allen notwendigen Informationen und Materialien, die sie benötigen, um die Bevölkerung für die Aktion zu mobilisieren.

Ablauf

1. Gemeinden, Städte oder Regionen füllen das Offerten-Formular aus und erhalten von uns eine Offerte.

2. Gemeinden, Städte oder Regionen melden sich anschliessend an und bezahlen die Teilnahmegebühr.

3. Wir erstellen in der App eine Challenge für die Stadt, Gemeinde oder Region. Diese besteht aus drei Etappenpreisen und einem Hauptpreis.

4. Gemeinden, Städte oder Regionen mobilisieren die Bevölkerung, an ihrer Cyclomania-Challenge teilzunehmen.

5. Teilnehmende laden die App herunter, registrieren sich und nehmen an der Challenge teil.

6. Teilnehmende sammeln für die Kilometer und Etappen, die sie zu Fuss oder mit dem Velo zurücklegen, Punkte und Preise.

Plakate, Poster und Flyer

Wir sind für die Ausarbeitung der Kommunikationsmittel zuständig. Es gibt für jede Challenge individualisierte Plakate, Poster und Flyer mit dem Gemeindenamen und einem Bild des Hauptpreises. Diese Vorlagen kann man bei uns kostenlos bestellen.
Formate Plakate: F4, F12, F200 (Beispiel F12)
Formate Poster: A0, A2, A3, A4 (Beispiel A3)
Format Flyer: A6 (Beispiel A6)

Weitere Formate können bei uns bestellt werden. Der Aufwand wird verrechnet.

Unterseite für Ihre Gemeinde auf der Cyclomania Webseite

Es gibt für jede Gemeinde-Challenge eine eigene Cyclomania-Unterseite. Auf dieser Seite kann sich die Bevölkerung über die Challenge und die spezifischen Preise informieren.

Bilder für Facebook & Instagram

Wir stellen vorgefertigte Bilder, Videos und Begleittexte für Instagram und Facebook zur Verfügung. Diese können als Post oder als Stories publiziert werden.

Textbausteine für die Kommunikation

Wir erarbeiten Textbausteine, welche Gemeinden, Städte und Regionen für Medienmitteilungen, Newsbeiträge auf der Webseite oder Newsletter verwenden können.

Kommunikationsmassnahmen durch Cyclomania

Medienarbeit: Wir schreiben schweizweit Redaktionen an, mit dem Ziel, dass die Cyclomania Velo-Challenge in den Medien möglichst viel Aufmerksamkeit erregt.

Redaktionelle Beiträge: Wir veröffentlichen Beiträge und Inserate in Online- und Print-Zeitschriften wie zum Beispiel in unseren Mitgliedermagazinen und anderen Kanälen mit veloaffiner Zielgruppe.

Onlinemarketing: Wir führen Online-Kampagnen (Social Media und Google Ads) durch. Die Wirkung dieser Kampagnen ist einfach messbar und durch das Optimieren der Zielgruppe, werden die richtigen Leute erreicht.

Newsletter: Wir kommunizieren über die Cyclomania-Challenges in eigenen Newslettern und Newslettern von Partnern und erreichen damit rund 250'000 Personen.

Plakatkampagne: Cyclomania unterstützt nach Möglichkeit die regionalen Challenges mit einer Plakatkampagne.

Instagram und Facebook: Wir betreiben einen gesamtschweizerischen Instagram und Facebook Account.

Im Zentrum der Aktion steht das Kilometer- bzw. Punktesammeln durch Velofahren und zu Fuss gehen. Die Punkte sind an ein Preis- bzw. Belohnungssystem gekoppelt. Das Preissystem besteht aus drei kleineren Etappenpreisen und einem Hauptpreis. Die Etappenpreise werden nicht verlost, sondern stehen allen zu, welche die Punktzahl erreichen. Der Hauptpreis wird zwischen allen Teilnehmenden verlost. Die Gemeinden stellen die Preise zur Verfügung. Damit können Sie auch ihr lokales Gewerbe einbinden und der Aktion einen regionalen Touch verleihen. Im Rahmen einer Zusatzleistung kann auch Pro Velo Schweiz damit beauftragt werden. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Mit der Cyclomania App werden die Bewegungen der User*innen getrackt. Mit dem manuellen Tracking können durch Ein- und Ausschalten Velofahrten und Fusswege aufgezeichnet werden. Mit dem automatischen Tracking werden im Hintergrund Fusswege, Velo-, ÖV- und Motorfahrzeugfahrten aufgezeichnet. Die durch die Challenge generierten Velo- und Fusswegdaten werden den teilnehmenden Gemeinden im Hinblick auf eine nachhaltige und zukunftsorientierte Verkehrs- und Infrastrukturplanung in anonymisierter und aggregierter Form zur Verfügung gestellt. Die Daten der Teilnehmenden werden aggregiert und pro Strassensegment aufbereitet. Dadurch besteht keine Möglichkeit der Rückverfolgbarkeit von einzelnen Personen. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Im Anschluss an die Aktion führt Cyclomania für die teilnehmenden Gemeinden einen Erfahrungsaustausch über die Nutzung der Mobilitätsdaten und die Durchführung der Aktion durch. Der Austausch wird von Experten begleitet und soll dazu dienen, Gemeinden bei der Datengenerierung, -interpretation und –nutzung zu unterstützen. Ziel des Anlasses ist weiter, dass sich die Gemeinden diesbezüglich austauschen und so auch gegenseitig voneinander lernen können.

Das Angebot für die Aktion 2023 wird im September aufgeschaltet.

Einbezug der Bevölkerung mit bikeable.ch

bikeable.ch ist eine interaktive online Plattform zur Verbesserung der Veloinfrastruktur. Städte und Gemeinden erhalten via App direktes Feedback von Velofahrenden zu problematischen oder beispielhaften Stellen. Auf einer Karte werden wertvolle Informationen effizient gesammelt und Massnahmen effektiv kommuniziert. Im Rahmen von Cyclomania erhalten Städte und Gemeinden eine Ermässigung für die Nutzung von bikeable.ch. Weitere Informationen zu Bikeable finden Sie hier .